Grenchen
13.03.2014

Grenchen Tourismus gibt mächtig Gas

Die beiden Damen vertreten das Kultur-Historische Museum Grenchen: Monika Bruder und Angela Kummer.Sie sind nach langjähriger Mitarbeit aus dem Vorstand ausgetreten: Adriano Lombardo (Projekte/Produkte) und Renata Meier (Infostelle).Mitglied Reto Gasser war an der Generalversammlung offizieller Stimmenzähler. Neben ihm Anna Messerli.Hans-Ruedi Fritscher (rechts) ist Revisor von Grenchen Tourismus. Er sitzt neben Patrik Mosimann.Gut gelaunte Mitglieder (links): Urs Neuhaus, Konrad Schleiss, Mark und Edith Mettler.Flottes Quartett (links): Christoph Rauber, Trudi Schilt, Adrian Cslovjecsek und Silvan Granig (Standortmarketing Stadt Grenchen).Der neue Vorstand von Grenchen Tourismus (links): Corina Pozvek (Aktuarin), Corinne Maier (Finanzen), Theo Heiri (Vizepräsident), Astrid Grogg (Infostelle), Marianne Bumbacher (Private Gästeunterkünfte), Christoph Speiser (Winteraktivitäten), Christoph Siegrist (Präsident) und John Traub (Vertretung Hotels). Auf dem Bild fehlen Eric Meister und Rolf Winzenried.

Die beiden Damen vertreten das Kultur-Historische Museum Grenchen: Monika Bruder und Angela Kummer.

Sie sind nach langjähriger Mitarbeit aus dem Vorstand ausgetreten: Adriano Lombardo (Projekte/Produkte) und Renata Meier (Infostelle).

Mitglied Reto Gasser war an der Generalversammlung offizieller Stimmenzähler. Neben ihm Anna Messerli.

Hans-Ruedi Fritscher (rechts) ist Revisor von Grenchen Tourismus. Er sitzt neben Patrik Mosimann.

Gut gelaunte Mitglieder (links): Urs Neuhaus, Konrad Schleiss, Mark und Edith Mettler.

Flottes Quartett (links): Christoph Rauber, Trudi Schilt, Adrian Cslovjecsek und Silvan Granig (Standortmarketing Stadt Grenchen).

Der neue Vorstand von Grenchen Tourismus (links): Corina Pozvek (Aktuarin), Corinne Maier (Finanzen), Theo Heiri (Vizepräsident), Astrid Grogg (Infostelle), Marianne Bumbacher (Private Gästeunterkünfte), Christoph Speiser (Winteraktivitäten), Christoph Siegrist (Präsident) und John Traub (Vertretung Hotels). Auf dem Bild fehlen Eric Meister und Rolf Winzenried.

Grenchen Tourismus erstarkt weiter und begeistert mit immer neuen Aktivitäten. Rund jedes fünfte der 200 Mitglieder liess sich an der Generalversammlung informieren - über recht gute Zahlen, einen tollen neuen Internetauftritt (www.grenchentourismus.ch) und über viele Pläne. Herausgegeben wurden auch verschiedene Prospekte. Sie machen deutlich, was Grenchen und seine Umgebung touristisch zu bieten haben.