Rüti bei Büren
28.11.2017

Sie leuchten nicht nur zur Weihnachtszeit

Beat Strähl kreiert LED-Leuchten selbst. zvg)

Beat Strähl kreiert LED-Leuchten selbst. zvg)

Sie sind enorm leistungsstark, lassen sich berührungsfrei dimmen und sind garantiert handgefertigt aus der Region: Die LED-Leuchten von Beat Strähl. Seit 2013 hat man in Rüti bei Büren die einmalige Gelegenheit, eine nach individuellen Wünschen gestaltete LED-Leuchte zu erwerben

Daniel Martiny

In der kleinen Kellerwerkstatt in Rüti bei Büren leuchtet es in allen Farben und Variationen. Doch mit Weihnachten hat dies überhaupt nichts zu tun. Es sind LED-Lampen in drei verschiedenen Grundausführungen, die den Besucher in ihren Bann ziehen: Pendelleuchten, Stehleuchten, Deckenleuchten und als neuste Eigenkreation eine Stehleuchte mit drei Acrylglaszylindern, die den Raum in eine faszinierende Lichterwelt verwandeln. Beat Strähl ist Elektroniker aus Leidenschaft, Tüftler und Erfinder. In seiner kleinen Werkstatt perfektioniert und produziert er LED-Leuchten mit grösster Sorgfalt von Hand.

Das Licht als Kunstwerk

«Licht ist mehr als reine Beleuchtung. Es aktiviert, es entspannt, es motiviert, oder es beruhigt», sagt Strähl. Die Leuchten werden in den Kategorien «Unsichtbar», «Futuristisch», «Diskret» oder «Elegant» aufgeteilt. Sie verfügen alle über eine sehr hohe Leistungsstärke von bis zu 11000 Lumen und lassen sich problemlos dimmen, ohne dass man sie berühren muss. Das Design ist dabei zeitlos schlicht gehalten. «Eine Leuchte soll den Raum sichtbar machen, eine spezielle Stimmung erzeugen, aber niemals sich selber in den Vordergrund stellen», lautet Strähls Überzeugung. Damit die elektronischen Komponenten störungsfrei funktionieren, fertigt er die Leiterplatten ebenfalls selber an. Alle Leuchten verfügen ausserdem über ein Netzteil, welches ausschliesslich mit linearen Reglern betrieben wird. Der grosse Vorteil sieht der Elektroniker darin, dass dadurch keine elektromagnetischen Emissionen erzeugt werden.

Wer will ein Unikat?

Das Aluminium und das Glas bezieht Strähl von Lieferanten, mit denen er seit Jahren eine enge Zusammenarbeit pflegt. «Bei den elektronischen Bauteilen achte ich auf höchste Qualität. Ich verwende beispielsweise Kondensatoren, die auch bei hoher Temperatur leistungsfähig bleiben. Das sind Bauteile, die in Produkten aus Fernost nicht zu finden sind», erklärt der Tüftler. Jede LED-Leuchte in Rüti ist ein Unikat. Beat Strähl kann und will auf individuelle Kundenwünsche eingehen. Vor allem in der Gasbearbeitung seinen kaum Grenzen gesetzt. Variieren lassen sich nicht nur die Grössen der Leuchten, sondern auch die Stärken und Lichtmodi der LEDs.

Im mittleren Preissegment

Vom Weihnachtsgeschäft profitiert Strähl kaum. «Es kommt einzig vor, dass ich Nachttisch-Leuchten produziere, die dann als Geschenk unter dem Tannenbaum landen.» Noch lieber montiert der Erfinder seine Leuchten auf Wunsch aber bei den Kunden zu Hause. «Nichts ist ärgerlicher, als wenn man zwar eine schöne Leuchte besitzt, diese jedoch dann mangelhaft montiert wurde und ihre Entfaltung somit gar nicht richtig zur Geltung kommt.» Immerhin gewährt Beat Strähl auf seine Produkte eine Garantie von fünf Jahren. Ein Grossproduzent wird der Elektroniker aus Rüti bei Büren nie sein, denn dies will er gar nicht. Er setzt mit seinen Leuchten viel lieber auf ein mittleres Preisspektrum und kann sie dafür individuell nach Kundenwünschen fertigen. So bleibt ihm und den Kunden die Gewissheit, etwas ganz speziell Schönes, eben ein quasi unbezahlbares und sehr exklusives Licht, in der Wohnung zu haben, welches über Jahre hinweg, nicht nur zur Weihnachtszeit, eine überaus faszinierende und perfekt stimmungsvolle Ambiance herbeizaubern kann.

www.led-lab.ch