Grenchner Fest

Wir suchen Ihr schönstes Bild!

Haben Sie schöne Erinnerungsbilder aus den Ferien an der Adria zum Beispiel? Schicken Sie uns Ihren Bildfavorit aus den 50-er-Jahren. Shutterstock)

1950 wurde Max Petitpierre Bundespräsident der Schweiz, Schriftsteller George Orwell («1984») starb, und in der damaligen Bundesrepublik Deutschland war Konrad Adenauer Kanzler. Und Sie? Was hat Sie bewegt zwischen 1945 und 1965? mehr

Ferienumfrage

Grenchen steht an erster Stelle

Die Grenchner zieht es in ihren Ferien nicht gross in fremde Gefilde. Die Meinung ist eindeutig: Eigentlich eignet sich unsere Region geradezu perfekt als Feriendestination. Trotzdem wagt man sich auch ins nahe Auslandmehr

Ehrung

Der neue «Ambassadeur de Granges»

Marco Wölfli mit dem Meisterpokal.

Die Stadt Grenchen hat «ihren» Meistergoalie Marco Wölfli geehrt. Stadtpräsident François Scheidegger ernannte seinen Ehrengast kurzerhand zum «Ambassadeur de Granges».mehr

Büren an der Aare

Ein Bummel über den Bürener Monatsmarkt

Frisches Gemüse, Eier und vieles mehr. Anna Stössel und Andreas Kocher sind gerne mit ihrem Angebot am Bürener Monatsmarkt.

Gut Ding muss Weile haben, und dann wird es nur noch erfolgreicher. Das gilt auch für den Bürener Monatsmarkt, der im Mai vor einem Jahr seine Feuertaufe bestand. Der Verein «Büre Gwärb» hat ihn seinerzeit initiiert und ist mit...mehr

Spitzenfussball

Marco Wölfli: «Grenchen ist meine Heimat»

Marco Wölfli im Glück und mit Pokal in der Hand, und umgeben mit Mitstreitern: David von Ballmoos, Alexandre Letellier und Dario Marzino (v.l.).

Seine Karriere ging steil nach oben und ist danach gekennzeichnet durch eine selten gesehene Klubtreue. Marco Wölfli wurde am 22. August 1982 im Bürgerspital Solothurn geboren, wuchs danach in Grenchen auf. Von den F- bis zu den...mehr

Partnerschaft Grenchen-Sélestat

Auf ins Elsass zum Corso Fleuri

Ein Blumenwagen ist schöner als der andere. Sélestat bietet seinen Besuchern noch weitere kulturelle und touristische Leckerbissen. (Bilder: zvg)

Sélestat ist ein wunderschönes Städtchen im Elsass und zählt knapp 20000 Einwohner. Bekannt sind die Humanistische Bibliothek, ebenso der elsässische Wein und der unverkennbare Flammkuchen. Sélestat ist seit 30 Jahren...mehr