Grenchen

Eine Frau mit viel Küchenpower

Célia Caviezel (links) mit Mischa Burzan, die ihr während zweier Mittagstische im Service zur Seite steht. Bild: zvg.

Aktiv, arbeitsreich, betriebsam, emsig, engagiert, umtriebig… Es gibt viele Synonyme für überaus aktive Menschen. In unserem Fall für Célia Caviezel, Köchin von Beruf. Dabei wird sie aktiv von Mischa Burzan und Ursula...mehr

Front

Der direkte Draht zur Stadt

Mit dem am Schluss des Textes erwähnten Link wird man direkt auf die Seite «Grenchen» weitergeleitet.

«Worüber wird denn dieses Wochenende abgestimmt?» Die Frage ist nicht aktuell. Sie wurde am 16. Oktober 2021 gestellt – und zwar auf der App «My Local Services». Die Antwort gegeben hat die Stadt. Die App ist seit 2020 für die...mehr

Region

Der Entsorgungshof in Grenchen ist längst eingebürgert

Simon Schär von der Schlunegger AG – hier bei  der Kartonentsorgung –  trifft man immer wieder als einen von gewöhnlich zwei Mitarbeitenden, die im Entsorgungshof in Grenchen während der Öffnungszeiten tätig sind.»

An Weihnachten gehen jeweils viele Wünsche in Erfüllung: ein neuer Fernseher, Haushaltgeräte, ein neuer Schuhschrank oder ein mobiler Steamer für die Küche. Alles ist sorgsam in viel Karton eingepackt und mit dem Nachfolgeteil...mehr

Grenchen

Der Monatsmarkt: Bereits zum Jahresstart ein Erfolg

Bei den beliebten Marktständen kann es kurz zu einer Warteschlange kommen.

Um an die beliebte Ware zu kommen, sind keine Umstände zu widrig: Auch wenn die Maske aufgesetzt werden muss, die Kälte zu schaffen macht und noch Schulferien sind: Der Grenchner Monatsmarkt ist und bleibt ein Highlight und wird...mehr

Region

Jetzt geht’s los auf den Pisten

Mit dem Pistenbully kann auf dem Grenchenberg wieder in Aktion getreten werden. Bild: Skilift Grenchenberg AG

Noch vor einer Woche hätte Christoph Rauber, VR-Präsident der Skilift Grenchenberg AG, noch keinen Fünfer gewettet auf einen Betrieb des Skilifts Anfang des neuen Jahres. Dann brach eine Kältewelle ein, und es fiel eine schöne...mehr

Grenchen

Ein bisschen Hilari gibt es trotzdem

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das sagte sich der Grenchner Obernarr Patrick Meier, als er neben dem Hilari-Denkmal mit dem Coro-Narr posierte. Bild: zvg.

Heute, 13. Januar, ist Hilari; der Stadtpräsident wird, bis Ascher­mittwoch, seines Amtes enthoben; das Hilari-Denkmal wird aufgestellt, und am Abend treffen sich die Zünfte zu ihrer Generalversammlung. So wäre der Normalfall....mehr